04.02.2015 ISPO 2015 in München

Die ISPO öffnet ihre Tore und die Stadt München lädt zu einer der weltgrößten Leitmessen der Sportbranche ein. Von Donnerstag, den 5. Februar bis Sonntag den 8. Februar können Fachbesucher in über 16 Hallen Innovationen und Trends der Sportindustrie bestaunen. Klar, dass auch ROCKWELL hier am Start ist. Wir präsentieren unsere erste Serie den Händlern und wenn alles reibungslos klappt könnt ihr schon in wenigen Wochen die ersten Helme beim Händler eures Vertrauens im Regal finden! Auch der Webshop hält dann für Euch die ersten Helme bereit.


21.11.2014 ROCKWELL ist online!

Wir haben unsere Homepage nun endlich online und ihr könnt euch auf der Seite umschauen.
Unsere Produkte können momentan zwar noch nicht gekauft werden, aber ihr könnt euch dennoch bereits ein Kundenkonto anlegen, eure Profildaten und Merkzettel erstellen. Ausserdem könnt ihr euch im Konfigurator bereits eure eigenen Helme erstellen. Wenn ihr euch wundert, dass der Fahrrad- oder Sporthändler eures Vertrauens noch nicht im Storefinder aufgeführt ist, könnt ihr das Formular "Händler empfehlen" nutzen und seine Kontaktdaten eintragen.


08.07.2014 Berliner Fahrradschau

Bis zur Berliner Fahrrad Schau warteten Eva Vogel-Kaup und Thomas Schirmer, um ihr patentiertes Konzept zu präsentieren. Vorher war nicht zu erfahren, was sich genau hinter „Rockwell − Headgear for cyclists” verbirgt. Jetzt ist es raus: Ein neuer Helm aus einem Drei-Schichten (Layer) -Prinzip aus Hard Shell, Soft Shell und Globe Cushions. Man mag einwenden, dass es Schichten zum Überstülpen doch längst von anderen Herstellern modischer Fahrradhelme gibt. Doch abgesehen davon, dass manche davon keinen ausreichenden Helmschutz gewähren, verzichtet die Rockwell-Konstruktion zudem auf den EPS-Schaum, wie er für die Hartschale vieler herkömmlicher Helme verwendet wird. Stattdessen sollen sogenannte „Globe Cushions” dafür sorgen, dass die Energie eines Aufpralls wellenförmig in alle Richtungen abgegeben wird. Zudem sollen sich die Minikissen jeder Kopfform individuell anpassen und so für einen besseren Tragekomfort sorgen.
Die Dämpfungskissen bilden die erste Schicht. Darüber liegt eine textile Zwischenlage, die in acht unterschiedlichen Farbkombinationen angeboten wird. Stilistisch gewöhnungsbedürftig ist, dass über der modischen Soft Shell schließlich die Hard Shell im Flechtmuster kommt, für deren Kontur eindeutig der Skaterhelm Pate stand. Die Hard Shell gibt es wiederum in vier verschiedenen Farben zum Kombinieren.
 Angesprochen werden soll einmal mehr der „Urban Cyclist”. Ein sportlicher Rennradhelm passt nun einmal nicht zu jedem Outfit. Zwei Jahre wurde an der Innovation gefeilt. Ab August gibt es den Rockwell dann zu kaufen. Über die Websitedes Anbieters oder in ausgesuchten Geschäften. Der Preis soll um 139,00 Euro liegen.



07.07.2014 ISPO Brand New Award

Als Finalist beim ISPO Brand New Award hat sich das Düsseldorfer Start-up “Rockwell Headgear” einen Stand auf der ISPO in München verdient. Das Produkt der Firma ist ein fescher, modularer Helm, der mit einem innovativen Aufbau den Kopf des Trägers schützt. So verzichtet man komplett auf den sonst üblichen EPS-Kunststoff – wir haben uns das Teil mal genauer angeschaut.

Woran liegt’s, dass viele Radfahrer in der Stadt, aber tatsächlich auch Mountainbiker auf dem Trail ohne Helm unterwegs sind? Tragekomfort und Aussehen dürften mit zu den Gründen zählen, wenn auch nicht alles abdecken. Aber wenn man die zwei Argumente entkräften könnte, wäre sicher etwas gewonnen… so ähnlich dachten auch die Düsseldorfer Thomas Schirmer und Eva Vogel-Kaup. Deshalb entwarfen sie nicht weniger als “Headgear, die nicht nur extrem funktional ist, sondern gleichzeitig auch besonders gut aussieht.” – und gründeten die zugehörige GmbH...

Den ganzen Artikel findest du hier: http://www.mtb-news.de/news/2014/01/31/ispo-2014-rockwell-helme-das-ende-der-styroporschalen/